Menü

Prüfung der Abwasserleitung

Zustands- und Funktionsprüfung –
was Hauseigentümer beachten sollten

Die geltende Verordnung verpflichtet Immobilieneigentümer/-innen in NRW, ihre Abwasserleitung sowie zugehörige Einsteigeschächte und Inspektionsöffnungen grundsätzlich alle 30 Jahre auf Schäden und undichte Stellen überprüfen zu lassen. Immobilien in Wasserschutzgebieten unterliegen dabei besonderen Fristen.

Dies hat einen für alle Bürger/-innen NRWs wichtigen Hintergrund: Den Schutz unseres Grundwassers, das in Wasserschutzgebieten als Teil unseres täglichen Trinkwassers gebraucht wird. Denn sickert häusliches Abwasser in das Grundwasser, kann dieses so verunreinigt werden, dass es nicht nur die Umwelt schädigt. Über undichte Leitungen gelangen beispielsweise Medikamenten-, Zucker- und Putzmittelrückstände in unser Trinkwasser.

Das Wissen über den Zustand Ihrer Abwasseranlage kann außerdem zum Werterhalt ihrer Immobilie beitragen. Wir beraten Sie dazu persönlich und kostenfrei. Schreiben Sie uns, besuchen Sie uns auf einer Veranstaltung oder rufen Sie uns ganz einfach an:

 

Verbrauchertelefon Abwasser: 0211 / 3809 300
montags und mittwochs 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
dienstags und donnerstags 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

E-Mail: Abwasser@verbraucherzentrale.nrw

Gefördert durch:Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen